schriftzug "Natur-bewegung_sinnesfülle
Natuererlebnisse Logo Spuersinn

Natur vorm Klassenzimmer

Angebote für Schulen

Derzeit sind keine Angebote vorhanden.

Mittels 4 Freilandaktionen und 1 Indooraktion, welche über das Schuljahr verteilt jahreszeitenübergreifend durchgeführt werden machen wir Schülerinnen und Schüler mit Naturkreisläufen und Biodiversität vertraut, führen ihnen Artenvielfalt der Tier- und Pflanzenwelt sowie den Wechsel der Jahreszeiten vor Augen und vermitteln ihnen "Natur zum Angreifen".
Abschließend wird das über das Jahr gesammelte Material im Rahmen einer Indooraktion direkt an der Schule mit den Kindern aufgearbeitet.

Kosten: € 30,- pro Kind Semesterbeitrag
Gruppengröße: mind. 25, max. 32 Kinder
Dauer: März bis Jänner/ September bis Juni
Programm: nach Absprache mit den PädagogInnen
019 022 a

Bei unseren Exkursion durch die Natur wollen wir mehr als einen Einblick in die ökologische Gesamtheit und in die Vernetzung der unterschiedlichen Ökosysteme vermitteln.

Wir geben den Schülerinnen und Schülern die Möglichkeit, die Natur anhand verschiedener Lebensräume selbst zu erforschen und zu entdecken , und die Eindrücke eines Waldes, einer Wiese oder einer Höhle mit allen Sinnen zu erfahren. So können Kinder und Jugendliche eine ganz eigene, persönliche Beziehung zur Natur aufbauen, und diese als liebens- und schützenswert kennen lernen.
Beim prasselnden Lagerfeuer in unserem Wald-Tipi können die vielen gewonnenen Eindrücke besprochen werden, der Wald- und Wiesenpunsch schmeckt nach Abenteuer und die Naturtagebücher werden mit allerlei Naturgeheimnissen bestückt.

Auf unserer Reise durch die Natur entdecken wir zarte Frühjahrsblüher, die nur für kurze Zeit ihre Köpfchen aus der Erde strecken, finden die Spuren alter, traditioneller Methoden der Harzgewinnung in den Föhrenwäldern, ertasten die unterschiedlichen Baumarten anhand der Beschaffung ihrer Rinde, erforschen die allerkleinsten Waldbewohner, die sich tief in der Laubstreu verbergen und lauschen der Stille in der Dunkelheit alter Brandungshöhlen.

Wer überwintert in diesen Höhlen, woher stammen die vielen Löcher in den Rinden der Bäume und wie kommen manche Pflanzen hoch hinauf in die Baumkronen, um dort ohne Kontakt zum Boden wachsen zu können?
Was passiert eigentlich mit dem Schwanz der Kaulquappe, wenn sie zum Frosch wird, und wer weiß, wie groß das stärkste Tier des Waldes ist?

Jede Klasse wird bei unseren Erlebnisführungen durch die unterschiedlichen Lebensräume von zwei NaturpädagogInnen betreut.

Termine sowie Standorte können je nach Absprache mit den PädagogInnen variabel gestaltet werden. Wir möchten den Kindern mittels "learning by doing", Naturerfahrungs-Spielen, Stilleübungen sowie der Möglichkeit zum selbstständigen Experimentieren die Natur als etwas Wertvolles und Liebenswertes vermitteln, das zu schützen und bewahren sich auch in späteren Jahren für jeden einzelnen lohnt.

Anmeldung: waldtipiabenteuer@aon.at
Veranstaltungsort: Raum Wien/ NÖ